Zum Hauptinhalt springen

40 Folgen in vier Jahren: Der Fitmacher-Podcast

Sie sind überraschend, mutmachend und informativ: „Ich selbst habe in jeder Folge etwas gelernt,“ sagt Timo Teichler, Host des Fitmacher-Podcasts der Heimat Krankenkasse aus Bielefeld. Seit dem Jahr 2018 produziert die Podcastfabrik als eine Marke von ams – Radio und MediaSolutions den „Fitmacher“ mittlerweile.

Das Thema, klar: Gesundheit. Die Blickwinkel: Immer anders. In mehr als 40 Episoden bringen Experten ihr Wissen an die Hörer. Der Podcast ist überall zu finden, wo es Podcasts gibt. Und er wird häufig gefunden, zeigen die Zugriffszahlen deutlich.

Das liegt auch am hörernahen Host des Fitmachers Timo Teichler. Mit ihm profitiert die Heimat Krankenkasse von einem langjährigen, gelernten Radiomoderator. Sein Geheimnis für den Erfolg des Podcasts: Timo personalisiert jedes Thema. Er führt charmant durch den Podcast, wodurch die Experten die Fakten interessant und verständlich vermitteln. „Richtig Spaß macht es, wenn man keine Fragen mehr stellen muss. Wenn ein Wort das andere ergibt und das Gespräch läuft und es mir zeigt, dass der Gast sich wohlfühlt und ins Erzählen kommt,“ erklärt der Profi.

Die Heimat Krankenkasse liefert die Themen, ob es dabei um langfristige Diäterfolge geht, um Hilfe bei Akne oder um Sex. Ja, auch an das Thema Sex hat sich die Heimat Krankenkasse herangetraut und mit einem Tabu gebrochen: „Sex in langen Beziehungen oder als Eltern“. Das findet auch Timo (selbst Vater einer kleinen Tochter) mutig, weil die Expertin in der Episode die Dinge direkt anspricht und erklärt. Auch die Abrufzahlen dieser Folge zeigen, dass die Heimat Krankenkasse hier einen Nerv getroffen hat.

Die Heimat Krankenkasse liefert die Themen, ob es dabei um langfristige Diäterfolge geht, um Hilfe bei Akne oder um Sex. Ja, auch an das Thema Sex hat sich die Heimat Krankenkasse herangetraut und mit einem Tabu gebrochen: „Sex in langen Beziehungen oder als Eltern“. Das findet auch Timo (selbst Vater einer kleinen Tochter) mutig, weil die Expertin in der Episode die Dinge direkt anspricht und erklärt. Auch die Abrufzahlen dieser Folge zeigen, dass die Heimat Krankenkasse hier einen Nerv getroffen hat.

 

Wie so häufig, denn auch andere Episoden werden häufig geklickt darunter „Leistung steigern und Krisen meistern mit mentaler Stärke“, „Clean Eating“ oder „Fit bleiben zuhause“. ams-Mediaberaterin Julia Amsbeck berät die Heimat Krankenkasse unter anderem zu Radiowerbung. Sie beobachtet einen Trend: „Grundsätzlich lässt sich über die letzten Jahre eine spürbare Entwicklung hin zum bewussteren Leben erkennen, sodass Themen wie ‚Healthy Living‘ und ‚Mental Coaching‘ eine immer größere Bedeutung im Alltag eines jeden Einzelnen einnehmen.“

Die Heimat Krankenkasse hat sich schon früh über die Mediaberatung mit der Podcastfabrik zusammengeschlossen. Das Unternehmen habe sein Marketing-Konzept weiterentwickeln wollen, so der Leiter Marketing und Kommunikation Philipp Ward: „Wir haben nach Möglichkeiten gesucht, den Lesern unseres Mitgliedermagazins vertiefende Informationen zu den Themen aus dem Heft anzubieten. Der Podcast erschien da die geeignete Ergänzung. Außerdem waren wir im Marketing-Team der Heimat Krankenkasse bereits überzeugte Podcast-Hörer und kannten die Vorteile des Formates.“

Und genau von diesen Vorzügen profitieren die Versicherten der Heimat Krankenkasse jetzt, erklärt Philipp Ward: „Wir haben durch den Fitmacher-Podcast die Möglichkeit unsere Themenschwerpunkte viel umfassender für unsere Versicherten aufzubereiten als zum Beispiel auf zwei Seiten im Print Magazin.“  

Dabei komme dem Fitmacher-Podcast in der Medienfamilie aus Print- und Online-Artikeln sowie Videos eine besondere Aufgabe zu. Die Experten-Interviews sollen einen Einstieg in das jeweilige Thema bieten – und das ohne formatspezifische Restriktionen. Hier müsse sich die Krankenkasse nicht beschränken, sondern könne das Gespräch zwischen Host und Experte einfach laufen lassen, beschreibt Philipp Ward: „Eine Folge kann so auch schon einmal 40 Minuten dauern.“

Das Marketing-Team der Heimat Krankenkasse sucht stets den engen Austausch mit Timo Teichler und der Podcastfabrik und genau das beeindruckt den Host: „Ich find‘s cool, dass die Heimat Krankenkasse mit so viel Herzblut dabei ist, sich da richtig reinhängt, ganz gezielt Themen herauspickt, eine Struktur erarbeiten und verschiedene Aspekte in unterschiedlicher Form aufbereitet. Denen ist nix egal, die sind zu 100% dabei.“ Auch der Heimat Krankenkasse ist der professionelle Umgang durch das Team der Podcastfabrik wichtig und Philipp Ward gibt das Lob zurück: „Mit Timo Teichler haben wir einen sehr engagierten Host für den Fitmacher Podcast gefunden.“

Der Fitmacher-Podcast ist in den vergangenen Jahren einer der wichtigsten Kommunikations-Bausteine des Bielefelder Unternehmens geworden. Parallel dazu wird das Thema der aktuellen Episode auf fitmacher.de, in ihrem Mitglieder-Magazin, sowie als Video aufgearbeitet und mit den sozialen Medien der Heimat Krankenkasse verknüpft.

„Damit entsteht zu unseren Themenschwerpunkten eine ganze Reihe unterschiedlicher Inhalte für unsere Versicherten, um sich umfassend zu den jeweiligen Themen zu informieren. So erfüllen wir als gesetzliche Krankenkasse unseren Auftrag zur gesundheitlichen Aufklärung aus unserer Sicht sehr gut,“ erklärt Philipp Ward. Und Julia Amsbeck von ams – Radio und MediaSolutions ergänzt:

„Wir von der ams können die Eigenleistungen des Kunden unterstützen und empfehlen – gerade zum Erscheinungstermin der monatlich neuen Podcastfolge – die Reichweite unserer Lokalsender, in diesem Falle von Radio Bielefeld mit mehr als 131.000 Hörern pro Tag* oder die durchschnittlich 641.000 Stream-Abrufe pro Monat** zum Bewerben der neusten Folge effektiv zu nutzen. Und genau diese Marketingstrategie verfolgt die Heimat Krankenkasse auch. Parallel stehen wir dem Kunden mit unserem kompletten Baukasten aus ‚Radio und MediaSolutions‘ mit Rat und Tat zur Seite. Das geht von Werbespots über Online-Audiospots bis hin zur Onlinewerbung.“

*(E.M.A. NRW, 2022 I; MS Medienbüro)

**(ma 2021 IP Audio IV)